Kategorien
Bitcoin

Hat Cristián Sánchez das Investieren in Bitcoin befürwortet?

Der bekannte chilenische Journalist, TV-Moderator und Animateur war Gegenstand von Gerüchten, dass er sich „dank Bitcoin vom Bankrott erholt hat“. Diese Gerüchte wurden in den sozialen Medien durch eine Flut von Werbeanzeigen für verschiedene Plattformen verbreitet.

Da Bitcoin ein profitables Handelsinstrument ist, schauen viele neue Investoren auf den Markt als eine mögliche Investition. Einige dieser Leute sind Prominente und bekannte Persönlichkeiten. Sie wollen ihr Vermögen in Bitcoin Code stecken, in der Hoffnung, eine überdurchschnittliche Rendite zu erzielen.

Aber ist Cristián Sánchez einer von diesen Leuten? Oder ist er ein Opfer von Betrügern geworden, die sein Gesicht als Clickbait benutzen? Lassen Sie uns nachforschen.

Wer ist Cristián Sánchez?

Cristián Arturo Sánchez Barceló wurde am 29. Mai 1972 in Chile geboren. Er ist der Sohn von zwei Journalisten, die ihn und seine Karriere geprägt haben. Er begann seine journalistische Laufbahn mit einem Journalismus-Studium an der Universität Gabriela Mistral.

Sein erster Job war 1997 als Hofberichterstatter und Open-Screen-Moderator bei Mega. Im Jahr 2006 wechselte er zum Red Carpet Team, wo er 2007 mit Diana Bolocco ein Doppelgespann bilden sollte.

Von da an ging es mit seiner Karriere steil bergauf, bis er 2015 die Moderation von SQP übernahm. Er ist auch einer der Inhaber der Produktionsfirma Circo und wird ein Ausführender der Serie „Of Solita Road“ sein.

Cristián Sánchez hatte Rollen in vielen Filmen, darunter Lokas, Stefan vs. Kramer und Damn Love. Er hat auch einige Arbeiten in der Werbung gemacht, darunter eine Kampagne gegen geschlechtsspezifische Gewalt.

Hat Cristián Sánchez Bitcoin befürwortet?

Der Schauspieler hat sich öffentlich und auf Social Media geäußert und erklärt, dass diese Gerüchte und Werbungen falsch sind. Es gibt einige Betrüger, die sein Gesicht und seinen Ruf nutzen, um Nutzer anzulocken.

Es ist wichtig, dass Sie recherchieren, bevor Sie bei einer neuen Plattform investieren. Überprüfen Sie ihre Behauptungen, lesen Sie Online- und Nutzerbewertungen und überprüfen Sie ihren Registrierungs- und Regulierungsstatus, um sicherzustellen, dass Sie eine legitime und seriöse Plattform verwenden.

Wer akzeptiert Bitcoin als Zahlungsmittel im Jahr 2021?

Eine Umfrage, die 2020 von HSB durchgeführt wurde, zeigte, dass 36 % der kleinen und mittleren Unternehmen in den USA jetzt Bitcoin akzeptieren. Dies zeigt, wie sich der Markt entwickelt, um diese neuen revolutionären digitalen Währungen zu nutzen. Zu diesen Unternehmen gehören Wikipedia, Microsoft und AT&T. Es wird auch berichtet, dass Burger King Venezuela eine Partnerschaft mit Cryptobuyer eingegangen ist, um Kryptowährungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Kunden haben die Möglichkeit, in Bitcoin, Dash, Litecoin und Ethereum zu bezahlen.

Es gab auch Berichte über mehrere Subway-Filialen, die Bitcoin als Zahlungsmittel für ihre Sandwiches akzeptieren. PayPal erlaubt seinen Nutzern nun, Bitcoin zu akzeptieren und zu halten. Der weltbekannte Autohersteller Tesla hat kürzlich bekannt gegeben, dass er Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden Dollar gekauft hat und seinen Kunden bald erlauben wird, seine Elektrofahrzeuge mit Bitcoin zu bezahlen.

Da viele weitere Unternehmen beginnen, Bitcoin zu akzeptieren, erwarten wir, dass diese Zahl in den kommenden Monaten und Jahren weiter steigen wird.