Kategorien
Samsung

Erfahrung: Ich verdiente 1 Million Dollar mit Bitcoin – und verlor sie wieder.

Erfahrung: Ich verdiente 1 Million Dollar mit Bitcoin – und verlor sie wieder.
Ich bin in den Hype hineingeraten. Dann platzte die Blase

Bis 2016 leitete ich eine Werbeagentur in London. Auf unserem Höhepunkt waren wir sehr erfolgreich; ich hatte ein Team von 35 Mitarbeitern, einen Umsatz von 3 Millionen Pfund und ein Büro in Covent Garden. Als die Agentur aufgab, beschloss ich, in Bitcoin zu investieren.

Bitcoin ist eine Kryptowährung, eine Art elektronisches Geld, das es den Menschen ermöglicht, über ein Peer-to-Peer-Netzwerk auszugeben oder zu handeln, ohne dass Banken oder andere Vermittler involviert sind. Es handelt sich dabei um eine billige, effiziente Art des Transfers von Geldern oder Besitzwerten, die jederzeit wieder in Pfund Sterling umgewandelt werden können. Ich hatte es schon einmal benutzt, um online eine Behandlung für meine Mutter zu kaufen, nachdem bei ihr Krebs diagnostiziert worden war. Im Jahr 2013 hatte ich auch versucht, in sie zu investieren, und dabei etwas Geld verdient und verloren: Bitcoin ist anfällig für plötzliche Wertschwankungen. Aber der Markt schien sich weiterentwickelt zu haben, und ich beschloss, dass dies eine gute Möglichkeit sein könnte, mit meinen Ersparnissen etwas Gewinn zu machen.

Zuerst zahlte ich 5.000 Pfund ein; zu der Zeit, im Januar 2017, betrug der Wert der Bitcoins etwa 600 Dollar, also kaufte ich sieben oder acht und gab den Rest für andere Kryptowährungen aus. Aber in den nächsten Wochen wurde ich süchtig und pflügte einen großen Batzen Geld ein – insgesamt 23.000 Pfund. Ich erinnere mich, dass ich den Leuten sagte: „Ich glaube wirklich, dass der Wert von Bitcoin in diesem Jahr auf 2.000 Dollar steigen könnte“. Ich hätte nie vorhersagen können, dass er auf das Zehnfache steigen würde. Bis Mitte des Frühjahrs 2017 war meine Investition auf etwa 300.000 USD gestiegen, und im Sommer lag sie bei einer halben Million. Um noch mehr zu verdienen habe ich die Software BitQT von zeitschrift-schreiben.eu verwendet. Das Interesse der Medien an Bitcoin wuchs, und Freunde fragten mich immer wieder, wie sie an Bitcoin herankommen könnten, also gründete ich eine Facebook-Gruppe, dann eine Website und schließlich einen Podcast, der dem Thema gewidmet war. Als die Aufregung zunahm, beteiligten sich immer mehr Menschen daran und bildeten die Voraussetzungen für eine Blase; aber viele von uns waren zu sehr in den Hype verstrickt, um Vorsicht walten zu lassen.

Ende 2017 hatte die Bitcoin fast 20.000 Dollar erreicht, und mein Portfolio war auf etwa 1,2 Millionen Dollar angewachsen. Damals geriet ich ein wenig außer Kontrolle. Ich war schon immer ein Unternehmer, und seit meiner Kindheit träumte ich davon, meinen örtlichen Fussballklub Bedford Town zu kaufen, Vorsitzender zu werden und ihn in die Liga zu bringen. Ich dachte, das Projekt könnte 5 Millionen Pfund kosten, und so entschied ich mich, diese Summe anzustreben. Ich schätzte, dass ich es innerhalb von sechs Monaten schaffen könnte.

Zu dieser Zeit reiste ich bereits um die Welt, um Interviews für meinen Podcast zu geben, mit Freunden in teure Restaurants zu gehen und extravagante Geschenke für meine Familie zu kaufen. Ich bin nicht die Art Mensch, die alles für die Zukunft aufhebt, und obwohl ich meinem örtlichen Krankenhaus 6.000 Pfund gespendet habe, war ein Großteil meiner Ausgaben ziemlich leichtsinnig. Es wäre vielleicht sinnvoller gewesen, ein paar Häuser zu kaufen, aber ich wurde überambitioniert. Das war meine einzige Chance, meinen Kindheitstraum zu verwirklichen.

Ende Januar 2018 platzte die Blase und der Wert von Bitcoin fiel plötzlich. Im Laufe des Jahres 2017 hatte es ein paar Einbrüche gegeben, aber sie hatte sich wieder erholt, so dass ich nicht allzu besorgt war. Aber im Laufe des restlichen Jahres sah ich zu, wie sie zusammen mit den anderen Kryptowährungen, in die ich investiert hatte, immer tiefer und tiefer sank, wobei ich die ganze Zeit dachte: „Nun, es hat keinen Sinn, jetzt zu verkaufen…“. Das war meine Haltung während des gesamten letzten Jahres, als der Wert von Bitcoin weiter sank. So ziemlich alles, was ich aufgebaut hatte, wurde ausgelöscht.

Meine Erfahrung: Ich gewann eine Kneipe im Fernsehen
Lesen Sie mehr
Es gibt viele, die viel mehr investiert haben als ich und am Ende weitaus größere Verluste erlitten haben. Ich wünschte, ich hätte alles herausgenommen, bevor die Blase platzte, aber ich verschwende nicht allzu viel Zeit mit Bedauern. Ich habe in der Vergangenheit durch harte Arbeit Geld verdient und es mehr genossen. Im Moment genieße ich die Erstellung meines Podcasts, der mehr als genug Geld zum Leben bietet. Ich habe den größten Teil meiner Bitcoin, die derzeit etwa 4.000 Dollar pro Stück wert ist, verkauft, um mir ein Polster für den Fall zu geben, dass das Geschäft einen schlechten Monat hat. Aber wenn ich zwischen den 1,2 Millionen Dollar und dem Podcast wählen müsste, würde ich das Geld wieder loslassen – ich liebe, was ich jetzt tue.

Ich glaube immer noch, dass Bitcoin eine Kraft für das Gute ist. Vor kurzem habe ich Alex Gladstein von der Human Rights Foundation interviewt, der mir erklärte, wie sie Menschen in autoritären Regimen zu Wohlstand verhilft – zum Beispiel können Frauen in Afghanistan, denen es nicht erlaubt ist, ein Bankkonto zu eröffnen, immer noch mit Bitcoin arbeiten und bezahlt werden. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Mein Hauptaugenmerk gilt nun der Frage, wie Bitcoin zur Stabilisierung einer zunehmend instabilen Welt beitragen könnte.

Kategorien
Bitcoin

Treue übernimmt über 10% in Hütte der Bitcoin Mining Company

Treue übernimmt über 10% in Hütte der Bitcoin Mining Company 8

Fidelity hält einen Anteil von etwa 10,6 % an der kanadischen Bitcoin-Minengesellschaft Hut 8. Laut einem behördlichen Antrag ist die Investition von Fidelity in Hut 8 bedeutend, da der Vermögensverwaltungsgigant bekanntermaßen seit 2014 BTC fördert.

Laut der jüngsten behördlichen Einreichung hält der Vermögensverwaltungsgigant Fidelity bei Bitcoin Trader einen Anteil von etwa 10,6 % an der in Kanada ansässigen börsennotierten Bitcoin-Minengesellschaft Hut 8.

Hut 8 reichte einen alternativen Monatsbericht (AMR) bei der Ontario Securities Commission ein und stellte fest, dass Fidelity eine gewisse Mischung aus seinen Stammaktien und Stammaktien-Kaufwarrants darstellt, was einer Beteiligung von etwa 10,6 % entspricht.

Gemäß der Einreichung:

„Fidelity hält 8.396.138 Stammaktien und 2.054.956 Stammaktien-Kaufwarrants, woraus sich ergibt, dass Fidelity 10.451.094 Stammaktien hält, was etwa 10,58% der ausstehenden Aktien dieser Klasse entspricht.

Ein AMR wird von kanadischen Aktiengesellschaften eingereicht, um ihre „berechtigten institutionellen Anleger“ offen zu legen. Im Fall von Hut 8 handelt es sich dabei um Fidelity.

Das Ereignis, das Hut 8 dazu veranlasst hat, den AMR einzureichen, ist sein kürzlich durchgeführtes öffentliches Zeichnungsangebot, das am 25. Juni abgeschlossen wurde. Hut 8 gab daraufhin 5.750.456 „Einheiten“ (jede Einheit bestand aus einer Stammaktie und einem Stammaktien-Kaufwarrant) zu einem Preis von 1,45 Dollar pro Einheit aus, um etwa 8,34 Millionen Dollar aufzubringen. Dem Unternehmen gelang es, Geldmittel für den Kauf einer Mischung aus Whatsminer M30S, M31S und M31S+ von MicroBT zu beschaffen, um seine Bitcoin-Hash-Rate zu verbessern.

Bedeutung der von Fidelity getätigten Investitionen in Hütte 8

Die Investition von Fidelity in Hut 8 ist ziemlich wichtig, da der Vermögensverwaltungsgigant für den Abbau von Bitcoin seit 2014 berühmt ist. Anfang dieses Jahres hat Fidelity einen Bergbauingenieur von Bitcoin eingestellt, um seine Maßnahmen zu beschleunigen.

Ein Sprecher von Fidelity erklärte daraufhin:

„In den letzten Jahren haben wir unsere Bemühungen im Bergbau ausgeweitet, um unser Wissen über den Raum zu erweitern. Wir haben optimale Standorte, die Beschaffung von Hardware, die Einrichtung von Bergbau-Farmen und die Wirtschaftlichkeit der Bergbauindustrie insgesamt untersucht“.

Hütte 8 hat 2017 mit ihrer Arbeit begonnen und macht immer noch keinen Gewinn. Als verlustreiches Unternehmen musste es „einen Verlust von 0,6 Millionen US-Dollar beim bereinigten EBITDA [Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Amortisierung] hinnehmen, verglichen mit einem Verlust von 1,3 Millionen US-Dollar in Q1-2019“. Das Unternehmen musste kürzlich auch einen Managementwechsel hinnehmen.

Hut 8 ist seit März 2018 an der Börse von Toronto notiert, und sein Aktienkurs ist seit der Notierung um mehr als 65 % gesunken. Es wird derzeit mit etwa 0,82 Dollar pro Stück gehandelt und hat eine Marktkapitalisierung von über 80 Millionen Dollar.

Warum lieben Investoren Bitcoin?

Ria Bhutoria, Forschungsdirektorin von Fidelity Digital Asset, erklärte kürzlich, warum Investoren Bitcoin für eine gute Absicherung gegen staatliche Eingriffe halten.

Bhutoria erklärte:

„So sagten 25 % der europäischen Investoren, dass sie die für [Bitcoin] charakteristische Freiheit von staatlichen Eingriffen im Vergleich zu 10 % der US-Investoren ansprechend finden.

Sie dachte eigentlich an die jüngste Umfrage von Fidelity unter 800 institutionellen Anlegern.

Negative Zinssätze bedeuten, dass die Banken anfangen werden, Zinsen zu verlangen, um Geld zu halten, anstatt es auszugeben. In der Schweiz und in Dänemark sind sie bereits üblich. Die aktuelle Finanzkrise, die durch den Ausbruch von COVID-19 ausgelöst wurde, hat selbst in den USA Debatten über die Möglichkeit negativer Zinssätze ausgelöst.

Bhutoria erklärte weiter:

„Ich denke, eine Erklärung könnte das Vorherrschen negativer Zinssätze in Europa sein. Infolgedessen wird [für] digitale Vermögenswerte wie Bitcoin, die keinen Ertrag abwerfen, das in einem Umfeld mit negativen Zinsen zu einem Feature und nicht zu einem Fehler.

Sie fügte auch hinzu, dass das Interesse institutioneller Anleger wie Pensionskassen, Stiftungen, Family Offices, Finanzberater und so weiter, „sich stark auf Bitcoin Trader konzentriert. Da es sich um den größten und ältesten digitalen Vermögenswert handelt, verfügt es über die ausgereifteste Infrastruktur, einschließlich der zunehmenden Unterstützung durch alte Institutionen“.

Kategorien
Kurs

ISIS-affiliated news website to raise donations with Monero

The terrorist organization known as the Islamic State of Iraq and Syria, or ISIS, is beginning to migrate to Monero (XMR) to accept donations from the public.

As reported by the blockchain intelligence company, Whitestream, and independently confirmed by Cointelegraph, a news website affiliated with the terrorist organization and the jihadist movement has updated its donation page on June 21 to accept only Monero.

No, ISIS does not have $300 million in Bitcoin funding

According to the tutorial page published by the website, Monero is a more secure payment method that cannot be tracked. The page then explains how users can purchase and send Monero, while including the XMR address.

Previously, the website accepted donations from Bitcoin (BTC) as of December 2017. According to Whitestream, the organization consolidated the BTC it received into one address, which now contains 0.295 BTCs worth approximately $2,700.

American woman sentenced to 13 years in prison for funding ISIS using Bitcoin

The website publishes news about the reported „successes“ of the organization, which since its expulsion from Syria, Iraq and Libya has been operating mainly under the shadow of the Sinai region of Egypt and northern Nigeria.

Kryptomone is not yet the preferred method
While many of the regulatory steps taken for cryptomonies seek to reduce this exact type of activity, a recent Chainalysis report debunks the commonly held belief that cryptomonies play a major role in terrorist financing. Amid speculation of ISIS reserve funds hidden in Bitcoin, Chainalysis said that less than USD 10,000 was raised for terrorism through crypto currencies, while it is also unlikely that they use crypto currencies to store their oil sales profits.

ISIS switches to blockchain-based messaging application after Telegram ban
In March, a woman was sentenced to 13 years in prison after laundering money for terrorism through Bitcoin, although it is unclear whether the authorities relied on blockchain analysis to catch her.

In December 2019, ISIS reportedly experimented Crypto Genius with switching to blockchain-based communication applications.

Kategorien
Bitcoin

Tezos Partners met Bolt Labs voor het integreren van Layer Two Privacy Protocol voor Bitcoin

Bolt Labs kondigde vandaag aan dat het van plan is zijn off-chain Bitcoin privé-betaalprotocol genaamd zkChannels te integreren in de Tezos-blokketen. Het bedrijf werkt samen met teams van Nomadic Labs en Metastate om de integratie te voltooien via een wijzigingsvoorstel dat tegen 2021 moet worden gedaan.

zkChannels om op Tezos te bouwen

Oorspronkelijk genaamd BOLT, zag het zkChannels v1 protocol eerder dit jaar het licht toen Bolt Labs aankondigde dat het „particuliere betalingen mogelijk maakt via nul-kennis bewijs van kennis technieken, met cryptocurrencies zoals Zcash en Bitcoin Future in het achterhoofd“. Het protocol onderging sindsdien verschillende updates om volledig compatibel te zijn met „Bitcoin-achtige“ digitale valuta.

Meer netwerkupgrades komen in het komende jaar, volgens het persbericht dat eerder vandaag met CryptoPotato werd gedeeld. Er staat dat het bedrijf is begonnen te werken met Nomadic Labs en Metastate om het protocol naar de Tezos-blokketen te brengen.

In de verklaring wordt gesteld dat het zkChannel protocol al een aantal vitale functies biedt, waaronder het asymmetrisch houden van gegevens om de privacy van de eindgebruiker te blijven waarborgen.

De klant bewaart en actualiseert alle relevante kanaalinformatie en bewijst, elke keer als er een betaling wordt gedaan, dat de kanaaltoestand consistent is met die betaling. Dit zorgt ervoor dat de webwinkelier niets meer leert dan het bedrag van de betaling, zodat de privacy van de klant behouden blijft.

Hierdoor bekijken zowel de consument als de webwinkelier uiteindelijk verschillende gegevens over de status van het kanaal. Om precies te zijn, de klant is op de hoogte van de verdeling van het geld, terwijl de webwinkelier het totale saldo van het kanaal kent, maar er geen verband kan leggen met de ontvangen betalingen. Echter, zkChannels „kan op elk moment door beide partijen veilig worden afgesloten“.

Bitcoin, Zcash, en DeFi…

De verklaring van vandaag benadrukt ook dat zkChannels al live is voor Bitcoin en binnenkort voor Zcash zou moeten gaan werken. Na de integratie op Tezos verwacht het bedrijf „een aantal functies“ te ontvangen, die „natuurlijk passen bij onze technologie“.

Zo is Bolt Labs van plan om een brug over de keten te bouwen met behulp van zkChannels om Bitcoin of Zcash met Tezos te verbinden. Daarnaast wil het bedrijf censuurbestendigheid bieden aan decentrale financieringstoepassingen (DeFi).

Bolt Labs overweegt ook het Liquid Proof-of-Stake governance-mechanisme van Tezos in te zetten om de wrijving op het platform te verminderen en de veiligheid te verbeteren. Het op blockchain gebaseerde bedrijf zal kunnen bewijzen dat zijn slimme contracten nauwkeurig presteren met behulp van de secure-by-design Tezos slimme contracttaal met formele verificatie-eigenschappen.

„Dit is met name van belang voor financiële slimme contracten (bijv. getoken activa, leningen, enz.) die garanties vereisen dat er geen middelen verloren gaan of worden bevroren als gevolg van bugs in de code. – de verklaring legt uit.